MARCUS FREDRIKSSON GEWINNT DEN INTERNATIONALEN WETTBEWERB VON AMARO MONTENEGRO FÜR DEN BESTEN MIXOLOGEN DER WELT

PRESSEMITTEILUNG

Mailand, 20. November 2019The Vero Bartender, der von Amaro Montenegro veranstaltete internationale Wettbewerb hat gestern Marcus Fredriksson als den weltweit besten Mixologen gekrönt und so für einen Tag aus Mailand die Welthauptstadt des Barkeepings gemacht.

Der Vero Bartender Global 2019, mit seinem Sharing Cocktail “Around the Corner”, hat die Frage danach, einen Drink auf Basis von Amaro Montenegro zu schaffen, der so serviert werden sollte, dass er die Teilung und den Verbrauch in Gesellschaft fördert, am besten interpretieren können.

Marcus hat vor zwölf Jahren mit seiner Karriere als Barkeeper begonnen. Zurzeit arbeitet er in der besten Cocktailbar Schwedens, in Malmö, und mit seinem Cocktail – der mit einer kleinen Gießkanne in kleinen Blumenvasen serviert wird –  will er seinem Heimatland gedenken und benutzt dabei schwedische Zutaten, die er leicht in der Nähe seines Arbeitsplatzes finden kann.

„Diese neue Auflage von The Vero Bartender – behauptet Marco Ferrari, CEO von Gruppo Montenegrohat noch bedeutendere Zahlen als die vorigen Jahre erreicht: 150 Masterclass in der ganzen Welt und über 2.700 beteiligte Barkeeper. Amaro Montenegro richtet seinen Blick immer mehr auf die internationalen Märkte und auf die Zukunft und dank einem innovativen Ansatz zur Mixology verstärkt er seine Beziehung zur Gemeinschaft der Barkeeper“.

Zur Beurteilung der 12 Barkeeper Finalisten – aus Italien, den USA, Australien, dem Vereinigten Königreich, Spanien, Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien, Albanien und Schweden – eine aus einigen der wichtigsten Vertreter und höchsten Experten des Sektors weltweit zusammengesetzten Jury: Monica Berg, International Bartender of The Year 2019 und Inhaberin der Bar Tayer+Elementary in London; Erik Lorincz, unter den besten Barkeepern der Welt und Besitzer der Kwant, unter den 50 Best Bar 2019; Yolanda Evans internationale Journalistin für Reisen und Mixology; Matteo Bonoli, Master Herbalist von Amaro Montenegro.

Der Sieger gewinnt eine exklusive Reise nach New York, um das Brooklyn Bar Convent 2020 als Protagonist zu erleben und wo er die Möglichkeit haben wird, sich mit den derzeitig besten Barkeepers der Welt zu messen und die Kunst der Mixology zu verfeinern.

Sharing Cocktail “Around the Corner”

5cl                          Amaro Montenegro

3 cl                        In Milchsäure-Gärung versetzter Apfelsaft

1,5 cl                     Nusshonig

2 cl                        Wermut mit Algenaufguss

3 Tropfen           Salzlösung

Die Profile der 11 Finalisten:

Rodrigo Alvarez, geboren in Argentinien, zieht im Alter von 12 Jahren mit der Familie nach Spanien, nach Palma de Mallorca. Bei seiner Arbeit als Kellner in einer Bar der Stadt entdeckt er seine Leidenschaft für das Barkeeping und beschließt, während des Studiums daraus einen Beruf zu machen. Er erscheint im Finale mit „Principessa“, einem Cocktail für den Aperitif mit zitrusfruchtigen Noten, als Hommage an seine südländische Herkunft.

Simone De Milito, geboren in Fasano, Provinz Brindisi, folgt seiner Leidenschaft für das Barkeeping, die ihn zu verschiedenen Arbeitserfahrungen in Italien, Deutschland und der Schweiz führt. Liebhaber der Neuinterpretierungen von klassischen Cocktails, präsentiert er „1885“, in dem die authentischen Noten, die aus Amaro Montenegro eine internationale Ikone gemacht haben, besonders hervortreten.

Roger Grüter, Schweizer aus Basel, beschließt, nach einem kurzen Arbeitsabenteuer in der Chemie, seiner Leidenschaft für die Mixologie nachzugehen und eröffnet mit einem Freund eine Bar. „Black magic“, der Cocktail, mit dem er am internationalen Finale teilnimmt, hebt die Noten von Amaro Montenegro hervor.

Kevin Imami, geboren in Albanien, in Tirana, macht vor sieben Jahren seinen Abschluss an der Bartender School „ABAS“ und seitdem arbeitet er in den besten Cocktailbars Albaniens. Er bringt seine große Leidenschaft für die Drinks mit und erscheint zum Wettbewerb mit „Trino“, einem neu interpretierten Punsch, der sich dafür eignet, mit 3 oder mehreren Personen geteilt zu werden.

Janneke Koorn, Holländerin, Barlady in der Dr. Cocktail Bar von Rotterdam. Sie liebt die italienischen Weine und Amari und präsentiert „Ceci n’est pas une pipe“, einen Drink, der perfekt zum Teilen mit Freunden sein soll und in dem die bitteren Noten den zitrusfruchtigen Noten der Zitrone und der Ananas begegnen.

Adam Lau, geboren in Kanada, aber in Hongkong aufgewachsen. Nach dem Studium entdeckt er die Leidenschaft für die Mixology und schließt sich dem Barkeeper-Team des Four Season Hotels von Sidney an, wo er sich auf Cocktails für den Aperitif konzentriert, und sich durch die sorgfältige Auswahl der Zutaten und durch die besondere Aufmerksamkeit auf die Nachhaltigkeit und auf die Zero-Waste hervortut. Elemente, die man auch in seinem präsentierten Cocktail, dem „Te Nero“ wiederfinden kann.

Johanna Luger, geboren von einem österreichischen Vater und einer philippinischen Mutter, versucht sich seit wenigen Monaten in der Darwin’s Bar in Salzburg in der Mixologykunst, aber das hält nicht ihre Kreativität und Leidenschaft auf, mit einem besonderen Interesse für die Liköre. Sie präsentiert sich zum Finale mit „Elena“, einem Cocktail, der ihre österreichische und ihre asiatische Herkunft in einer perfekten Begegnung von Morgenland und Abendland vereint.

Marco Masiero, geboren in Bergamo, beginnt 2015 im Sushi Bamba, einer renommierten Londoner Cocktail Bar und Restaurant, seine Erfahrung in der Welt der Mixology und führt seinen beruflichen Werdegang in anderen Lokalen wie Shochu Lounge, Reverend JW Simpson, Bar Supervisor fort. Er kehrt als erster Barkeeper und Supervisor bei Sottovoce Speakeasy nach Italien zurück und da arbeitet er bis heute. „Ribelli Virtudi“, der Cocktail, der ihn zum The Vero Bartender 2019 in Italien gekrönt hat, ist eine Hommage an Stanislao Cobianchis Reise und an die Entstehung von Amaro Montenegro.

Cristiana Pirinu, geboren in Sardinien, schlägt nach dem Studium ihre Karriere als Barlady in den Restaurants Aqua Kyoto und Nueva und im Hotel Beaumont ein, wo sie die Kunst des Barkeepings in all ihren Nuancen erlernt. Sie zieht nach London und beginnt mit einem neuen Abenteuer in der The Donovan Bar, einer der besten Londoner Bars; dank der Unterweisungen durch den „Meister“ Salvatore Calabrese präsentiert sie „The Seven Notes“, einen Cocktail, der dank der Mischung von sieben Noten jeden Gaumen befriedigen kann.

Zachary Sapato, geboren in den USA, aber griechisch-mexikanischer Herkunft, schlägt seine Karriere als Barkeeper in Nachtclubs und Diskotheken ein und taucht 2016 in die große Mischkunst ein. „Bella Figura“, der Cocktail, mit dem er am Wettbewerb teilnimmt, ist mit dem einzigen Zweck entstanden, zur Geselligkeit beizutragen und präsentiert sich mit ausgewogenem Geschmack und bitteren Noten.

Jules Verlinden, geboren in Belgien, in der kleinen Stadt Diest. Als Sohn der Besitzer des Restaurants „Die Nieuwe Haan“ wächst Jules zwischen Farben, Düften und Geschmäckern auf, die im Laufe der Jahre seine Leidenschaft für die Mixology geprägt haben. Er ist immer auf der Suche nach neuen Rezepten, um die Cocktails zu verschönern und zu personalisieren, und am Wettbewerb präsentiert er sich mit „Monterinha“, einer perfekten Mischung seiner Erfahrungen.

 Für weitere Informationen: www.theverobartender.it/

AMARO MONTENEGRO

Amaro Montenegro entsteht 1885 in Bologna durch den jungen und leidenschaftlichen Herbalisten Stanislao Cobianchi, der seine Kreation nach der Prinzessin von Montnegro, Elena, der zukünftigen italienischen Königin, benannte.

Heute ist Amaro Montenegro einer der beliebtesten Liköre der Italiener, dies dank einer Reihe von Eigenschaften, die ihn einzigartig machen: eine geheime Formel, dem Originalrezept treu, das 40, geschickt gewählte, ausgelesene und vermischte Gewürzkräuter beinhaltet; eine einzigartige unnachahmliche Flasche; ein professioneller, nach der höchsten Qualität ausgerichteter Produktionsprozess; ein reiches und komplexes organoleptisches Profil mit einem angenehmen Gleichgewicht zwischen Süß und Bitter, das sich gut für einen Genuss pur, mit Eis oder als Zutat für beliebte internationale Cocktails eignet.

Entdecken Sie mehr auf https://www.montenegro.it/

Amaro Montenegro, echter Geschmack.

GRUPPO MONTENEGRO

Mit über 130 Jahren Geschichte ist Gruppo Montenegro ein 100% italienisches Unternehmen, Marktführer im Lebensmittelsektor und im Bereich der alkoholischen Getränke. Es stellt nämlich den 3. Player in Italien in der Spirituosenindustrie dar und rühmt sich 6 Premium Marken im Food-Sektor. Zu Gruppo Montenegro, 1885 in Bologna vom jungen und leidenschaftlichen Herbalisten Stanislao Cobianchi gegründet, gehören für die italienische Qualität und Tradition repräsentative Marken wie Amaro Montenegro, Vecchia Romagna, Select, Rosso Antico, Coca Buton, Bonomelli, Thè Infrè, Olio Cuore, Spezie Cannamela, Polenta Valsugana, Pizza Catarì. Dank eines soliden nationalen und internationalen Verteilernetzwerks erweisen die Marken sich auch heute als regelrechte Botschafter des „Made in Italy“ in 70 Ländern weltweit und stellen auf bester Weise die Suche nach der Vorzüglichkeit im Einklang mit der Tradition dar, mit einer großen Aufmerksamkeit für die Qualität und die Nachhaltigkeit, Werte, die seit jeher Gruppo Montenegro kennzeichnen.

Entdecken Sie mehr auf http://www.gruppomontenegro.com/

Informationen für die Presse 

Wavemaker

Angelina Zoner

+39 02 31914 283

M: +39 342 9956758

montenegro@wmglobal.com