FOOD DIVISION

Im Jahre 1908 eröffnet Luigi Amedeo Bonomelli, angetrieben von seiner Leidenschaft und seinem Know-How im Bereich der Arzneipflanzen, in Mailand seine Apotheke für pflanzliche Arzneimittel. So nimmt das unternehmerische Abenteuer seinen Anfang, das immer schon von dem kontinuierlichen Streben nach dem perfekten Gleichgewicht von Geschmack und Wohlbefinden geprägt war.

Die Marke Bonomelli unterscheidet sich heute noch durch seine Wertschätzung der lokalen Spezialitäten, die extreme Sorgfalt bei der Auslese und die natürliche Behandlung und Konservierung der Rohstoffe. Dank des ersten italienischen Zentrums für experimentelle Studien, Anbau und Trocknung der Kamillenblume, das 1939 in Foggia gegründet wurde, kontrolliert Bonomelli die Produktionskette vom „Feld bis zur Tasse“.

Bonomelli begleitet immer schon die guten Gewohnheiten der Italiener, was der umfassenden Produktpalette zu verdanken ist: die Kamillenblume, darunter Filtrofiore, die der einzige Kamillentee ist, der alle Teile der Blume umfasst, sowie Tees und Aufgüsse. Heute wie damals enthält jeder Beutel von Bonomelli dieselbe Leidenschaft und das Fachwissen, das seit mehr als hundert Jahren weitergegeben wird, um den Geschmack der Natur in die Tasse zu bringen.

Die Marke Polenta Valsugana geht auf den genialen Einfall eines Italieners aus dem Friaul zurück, der in den 1920er Jahren nach Chicago, in die USA, auswanderte. Seine Heimatliebe und seine Sehnsucht nach dem einheimischen Genüssen bewegten ihn dazu, eine „Methode“ zu erarbeiten, mit der man innerhalb weniger Minuten eine Polenta zubereiten und gleichzeitig auch die Qualität und den Geschmack des traditionellen Produktes beibehalten konnte. Dank eines besonderen Dampfgarvorgangs ist es tatsächlich möglich, das Maismehl so vorzubereiten, dass es sich für einen schnellen Kochdurchlauf eignet, wobei Geschmack und Konsistenz des Fertigproduktes beibehalten werden. Polenta Valsugana ist der beste Hüter dieser „Methode“, die heute noch als das Hauptgeheimnis für den Erfolg der Marke gilt.

Polenta Valsugana verbreitet sich in den 1950er Jahren in Italien während des Wirtschaftswunders und gilt von Anfang an als unentbehrliches Hilfsmittel für alle Frauen, die in jenen Jahren anfingen, außerhalb des Haushaltes zu arbeiten, gleichzeitig aber nicht auf den Genuss eines Traditionsgerichtes verzichten wollten. Seitdem steht Polenta Valsugana für eine „einfache, schöne, gute und gesunde“ Polenta.

Gelb, Vollkorn, 5-Zerealien oder Weiß: Dank eines sich ständig erneuernden Sortiments, ist Polenta Valsugana bis heute ein Produkt, das mit dem modernen Lebensstil im Einklang steht und eine vielfältige Grundlage für alle kreativen Hobbyköche bietet. Polenta Valsugana, immer eine gute Idee.

.

Schweiz, 1946: Der Apotheker Theodor Groethe erarbeitet einen Prozess zur Entfernung von Teein (das in chemisch betrachtet das gleiche ist wie Koffein) aus den Teeblättern, wobei er gleichzeitig alle Aromen und Eigenschaften beibehält. So entsteht aus den Worten Koffein und frei (koffeinfrei) der Name „Infré“.

Thé Infré kommt in den Sechziger Jahren nach Italien und wird sehr schnell zum Symbol eines qualitativ hochwertigen entkoffeinierten Tees. Dies gelingt im Besonderen durch die wiederholten Werbekampagnen und den unvergesslichen Slogan ‘”È buono qui, è buono qui” (Er ist hier gut, er ist hier gut).

Seit mehr als 70 Jahren, wählt Thé Infré in den Herkunftsorten die hochwertigsten Teeblätter aus, um einen reichhaltigen und angenehmen Geschmack zu zu erzielen, sodass der Verbraucher zu jedem Zeitpunkt des Tages seine Tasse Tee genießen kann.

Thé Infré wird durch eine entkoffeinierte konzentrierte Schwarzteeessenz bereichert. So wird seine natürliche antioxidative Wirkung verstärkt und wirkt oxidativem Zellstress unter der Voraussetzung eines gesunden Lebensstils und einer vielseitigen, gesunden Ernährung entgegen. Der seit jeher angenehme Geschmack findet sich in einem breiten Produktsortiment wieder: klassisch, grün oder aromatisch.

.

Gerade vor dem Anbruch der magischen Sechzigerjahre wird 1959 Olio Cuore ins Leben gerufenOlio Cuore ist ein Öl mit leichtem Geschmack eingeordnet, das dem Essen schmackhafter macht, sich ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung eignet und den Cholesterinspiegel unter Kontrolle hält.

Zehn Jahre später präsentiert sich Olio Cuore mit eigenem Verpackungsdesign und Logo, aus denen eine moderne Kultmarke entstehen sollte.  Seitdem ist die einfache und fröhliche Abbildung auf der Dose im Wesentlichen unverändert geblieben.

Die konstante Präsenz im Bereich der TV-Kommunikation schon seit den 70er Jahren ist ein unverwechselbares Zeichen; der legendäre „Sprung über den Zaun“, der in allen Werbekampagnen zu sehen ist, steht für das Produkt und gilt als wichtigstes Erkennungsmerkmal der kultigen Marke. Die besondere Fokussierung darauf, sämtliche Produktstandards und einen bis ins kleinste Detail kontrollierten Produktionsprozess zu gewährleisten, geben Olio Cuore die Möglichkeit, die gesundheitsfördernden Eigenschaften zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels, der von der von Natur aus im Produkt enthaltenen Linolsäure (Omega 6) abhängig ist, zu garantieren.

Seit 2017 hat Cuore die eigene Produktfamilie durch die Lancierung der pflanzlichen Mayonnaise erweitert, mit der ein besonderes und leichtes Produkt mit geringem Fettgehalt auf den Tischen der Italiener landet. Die Mayonnaise  enthält keine Eier und trägt zum Erhalt des Cholesterinspiegels bei, da sie aus dem Olio Cuore hergestellt wird.

Im Januar 2018 präsentiert Cuore eine weitere Innovation: die neue Linie Pesto alla Genovese. Sie besteht zu 40% aus Olio Cuore, demnach reich an Linölsäure mit dem ein normaler Cholesterinspiegel aufrecht erhalten wird. Außerdem besteht das Pesto aus 100% italienischem Basilikum und wird in zwei Varianten, klassisch und ohne Knoblauch, angeboten, um alle Verbraucher anzusprechen und ihre Wünsche hinsichtlich Geschmack und Wohlbefinden zu erfüllen. Die Pesto-Linie von Cuore ist die erste mit einem gesundheitsfördernden Versprechen. Daher nimmt sie nicht nur im Segment der Pesto-Produkte eine besondere Position ein, sondern im Gewürzsegment allgemein.
Qualität und Wohlbefinden der Verbraucher sind auch weiterhin Teil der Geschichte des Unternehmens, das die Marke Cuore heute zu einem Symbol guten Essens und Wohlbefindens macht.

.

Cannamela ist eine solide und moderne Marke, die seit über 60 Jahren für Gewürze und Kräuter steht. Die marktführende Position von Cannamela ist das Ergebnis einer starken Vision, die auf die Erhaltung des Markengrundsätze beruht, zu denen Investitionen in moderne Technologien in der gesamten Produktionskette und die ganzheitliche Kontrolle des gesamten Produktionsprozesses, angefangen beim Einkauf der Rohstoffe direkt in den Herkunftsländern, gehören.

Im Laufe der Jahre waren wichtige Entwicklungsschritte in Bereichen Forschung und Entwicklung und Consumer Marketing zu verzeichnen, die sich besonders auf Produktqualität und innovative Lösungsansätze sowie die Bedürfnisse des Verbrauchers konzentrierten. Mit dem Ziel, Tradition und Moderne in den neuen Produkten und Designs zu vereinen, investiert das Unternehmen jedes Jahr Unmengen an Ressourcen in Forschung und Entwicklung, die seit seiner Gründung das am breitesten gefächerte Angebot darstellt, um mit dem Fortschritt der größten aktuellen Lebensmittelanforderungen Schritt zu halten.

Dank der großen Leidenschaft, dem unglaublichen Fachwissen und einer sehr breiten Produktpalette, ist Cannamela seit seiner Gründung der Marktführer der Branche.

Treten Sie ein in das Königreich des Geschmacks.

.

Mitte der 1950er Jahre bringt der Unternehmer Ernesto Piletti die MarkePizza Catarì auf den Markt. Der Name ehrt Caterina (im Dialekt Catarì), die junge Angestellte, die ihm die Geheimnisse dieses Teigs gezeigt hatte.

Dank Pizza Catarì verbreitet sich die Kultur der hausgemachten Pizza wie ein Lauffeuer in ganz Italien. Dies gilt im Besonderen für die Regionen, in denen Pizza nicht zur lokalen Esskultur gehörte. Catarì ermöglicht in der Tat auch Bäckerlaien die selbständige Zubereitung einer schmackhaften Pizza auf Basis vordosierter, qualitativer Zutaten und einer einfachen Anleitung.

Das Produkt wird zu einem festen Bestandteil der Vorratskammern (und der Erinnerung) zahlreicher Italiener. Dank dieser Erfolgswelle entstehen in den 1980er Jahren die kleinen Pizzen von Catarì, die gleich zum Kultobjekt  werden, was auch auf den unvergesslichen Werbespot mit Giorgio Bracardi zurückzuführen ist.

Weich, knusprig, glutenfrei und mit Dinkel: dank dieser Eigenschaften festigt Catarì bis heute seine Marktposition als die „Pizza für Zuhause“.

.