ANDREA CIVETTINI MIGLIOR MIXOLOGIST AL MONDO NELLA COMPETITION INTERNAZIONALE DI AMARO MONTENEGRO

PRESSEMITTEILUNG 

Bologna, den 28. November 2018The Vero Bartender, der Cocktailwettbewerb von Amaro Montenegro, hat gestern in Bologna den besten Mixologen der Welt ausgezeichnet und die Stadt für einen Tag in die Bartending-Weltmetropole verwandelt.

9 Bartender aus dem Vereinigten Königreich, aus Albanien, Australien, Österreich, Belgien, Spanien, den USA, Deutschland und Holland, die im Rahmen des nationalen Wettbewerbs in ihrem Herkunftsland als Sieger hervorgegangen sind, standen in Bologna Michael Limoni, dem Sieger des italienischen Contests, gegenüber. 

Den Titel Vero Bartender Global 2018 gewann Andrea Civettini mit seinem Cocktail Flor de Monte. Andrea stammt aus Brescia und zog 2016 nach Barcelona, wo er anfingim Paradiso zu arbeiten. Hier machte er das Bartending zu seiner wahren Leidenschaft. 2017 zog er nach Vancouver, wo er verschiedene Cocktails studierte und experimentierte. 2018 kehrte er nach Barcelona ins Paradiso zurück, das sich im Juli unter den Top 10 der Best European Cocktail Bar klassifizierte. 

Der Sieger wird anschließend an einem zweitägigen Workshop in London mit Davide Degiovanni, Head Chef Union Street Café by Gordon Ramsey, und mit Simone Caporale, einem internationalen Mixologist, der 2014 zum International Bartender of the Year 2014 gekrönt wurde, teilnehmen. 

Die Bewertung der Leistungen der 10 Bartender-Finalisten übernahm eine Jury, zu der einige der wichtigsten internationalen Vertreter der Branche gehörten: Marian Beke, internationaler Mixologist und Geschäftsführer des The Gibson in London, Jake Emenein auf food&beverage spezialisierter Journalist, Head Chef Davide Degiovanni und Matteo Bonoli, Master Herbalist von Amaro Montenegro. 

Die Teilnehmer standen sich tagsüber in zwei Prüfungen, einer individuellen und einer Teamprüfung, gegenüber, die beide von der Haute Cuisine inspiriert waren. Im ersten Teil präsentierten die Bartender ihren Twist on Classic mit Amaro Montenegro, indem sie die technischen kulinarischen Besonderheiten auf dem Gebiet der Mixology anwendeten. In der zweiten Prüfung, der Secret Boxließen die in Teams aufgeteilten Finalisten ihrer Kreativität freien Lauf, indem sie den idealen Cocktail kreierten als Begleitung zu einem vom Chef ad hoc zubereiteten Gerichts, das von der kulinarischen Tradition der am Wettbewerb teilnehmenden Länder inspiriert war. 

Im Finale wurden die 10 Bartender auch in ein hochwertiges Ausbildungsprojekt einbezogen, das sie eine Woche lang durch die renommierten Lokale Italiens führte und bekannte Persönlichkeiten der Mixology-Branche wie Peter Dorelli, Salvatore Calabrese, Alex Kratena, Marian Beke und Daniele Gentili mit einbezog.

Das Projekt The Vero Bartender ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen: 2018 hatten wir weltweit mehr als 50 Masterclasses organisiert und sind mit 1.500 Bartender in Kontakt getreten“, erklärteMarco Ferrari, CEO von Gruppo Montenegro.„Amaro Montenegro konzentriert sich immer stärker auf das Ausland, wo das Produkt, dank eines innovativen Ansatzes in den Bereichen Mixology und Mixability, von den Bartendern immer mehr geschätzt wird. Es handelt sich hierbei um eine Community, zu der wir unsere Beziehungen konstant stärken möchten, indem wir auf wichtige Events wie diesen internationalen Wettbewerb zurückgreifen.“

Die Profile des Siegers und der 9 Finalisten:

Michael Limoni, geboren in Faenza, pflegt seit einigen Jahren seine doppelte Leidenschaft für Sport und MixologyEr findet Inspiration bei den besten internationalen Barkeepern und spezialisiert sich mit Studien und Seminaren auf den Barsektor. Schließlich wird er Beverage Supervisor und Consultant für La Fenice Catering & Banqueting. Heute arbeitet er als Head Bartender im Cafè del Viale in Faenza, das er in ein Qualitätslokal mit Show-Küche verwandelt hat. 

Lukas Sedlmaier, der ursprünglich aus der Tschechischen Republik stammt, hat Hospitality & Tourism Management studiert, um sich dann in Vollzeit dem Bartending zu widmen. Diese Leidenschaft hat es ihm in den letzten sechs Jahren ermöglicht, durch die Welt zu reisen. Er hat in Bars verschiedener Metropolen, u.a. in New York und Auckland, gearbeitet. Derzeit ist er in einem kleinen Lokal in Amsterdam tätig, wo er sich der Aufwertung eines typischen holländischen Destillats, dem Jeneverwidmet. 

Armin Mohebbi, , in Wien geboren und aufgewachsen, entdeckt seine Leidenschaft für die Erfindung neuer Cocktails, als er anfängt, in einer Bar in der österreichischen Hauptstadt zu arbeiten. Hier nimmt sein Traum professioneller Bartender zu werden, seinen Anfang. Er arbeitet in verschiedenen kleinen Bars und Cafès, bis er 2015 sein Diplom an der ersten Wiener Bartenderschule erhält. 2017 beginnt er seine Tätigkeit an seinem derzeitigen Arbeitsplatz, der Eberts Bar, die er seit Juni 2018 leitet. 

Der Deutsche Markus Müller,wächst im Restaurant seiner Eltern auf und widmet sich von klein auf seiner Bartending-Leidenschaft. Seine erste Arbeit „hinter der Theke“ findet er  bei Japgo in Tübingen, wo er von seinem Lehrer Gaetano Randone das Handwerk erlernt. Er folgt ihm ins Lokal Bartista, wo er sechs Jahre bleibt. 2016 zieht er nach Berlin und findet Arbeit in der Hefner Bar, wo er bis heute tätig ist und exklusive Cocktails für seine Kunden erfindet. 

Andrea Civettini, wurde in Brescia geborenGleich nach dem Abitur 2013 beschließt er, ein Jahr lang durch die Welt zu reisen. 2016 fängt er in Barcelona  im Paradiso an zu arbeiten. Hier macht er das Bartending zu seiner wahren Leidenschaft. 2017 zieht Andrea nach Vancouver, Kanada, wo er verschiedene Cocktails studiert und experimentiert und in der Zwischenzeit die nordamerikanische Kultur kennenlernt. 2018 kehrt er nach Barcelona ins Paradiso zurück, das sich im Juli unter den Top 10 der Best European Cocktail Bars“ klassifizierte. 

Kyle Erkes, wurde in den USA geboren, macht seinen Abschluss in Ingenieurwesen und erkennt kurz darauf, dass sein Weg eigentlich ein anderer ist. Er entdeckt die Welt der Bartending, beginnt große Klassiker zu mixen, Fachbücher zu lesen und sich Videos anzusehen: er antwortet auf eine Anzeige einer kleinen Bar, wo er bis heute arbeitet und nach vier Jahren Chef-Bartender geworden ist. Am Bartending liebt er vor allem die allabendliche Begegnung mit unterschiedlichen Menschen, das gemeinsame Quatschen und die Kreativität, die er hier ausleben kann, um seinen Kunden einen schönen Abend und Spaß zu bieten. 

Elsedio Huta, geboren in Tirana, fängt schon mit 14 an, in einer Bar zu arbeiten. Er arbeitet in verschiedenen Lokalen, bis er mit 20 professioneller Bartender wird. Derzeit arbeitet er bei Fusion, einem der angesagtesten Lokale der albanischen Hauptstadt. 

Aleksandra Jaworska, wurde in Polen geboren und wuchs dort auf. 2014 zieht sie nach Edinburgh, wo sie ihren Abschluss im Fach Hospitality and Tourism Management macht. Sie fängt an, in verschiedenen Bars und Hotels der schottischen Hauptstadt zu arbeiten, um sich ihr Studium zu finanzieren und entdeckt hier ihre Bartending-Leidenschaft. Kurz nach dem Hochschulabschluss findet sie Arbeit bei Bullard and Worth, einer Luxus-Cocktailbar, wo ihr die Gelegenheit geboten wird, ihre Kenntnisse in diesem Bereich auszuweiten und sich neue Fähigkeiten anzueignen. 

Der gebürtige Belgier Xander Dedroog, entdeckt 2016 nach verschiedenen Erfahrungen im Barbereich seine Leidenschaft für die MixologyEr arbeitet zwei Jahre lang im Dirty Rabbit in Antwerpen, wo er diese Kunst von Yuni Herremans erlernt. Nach seiner Rückkehr in seine Heimatstadt Löwen beginnt er seine Arbeit in der Bar Nine, wo er bis heute tätig ist. 

Der gebürtige US-Amerikaner Will Krepop, lebt einige Jahre in Australien. Er hat in einigen der besten Cocktailbars der Region Melbourne gearbeitet, bevor er zur Jungle Boy Bar von Windsor kam, wo er heute noch tätig ist. Seine Arbeit ist für ihn Leidenschaft und achtet stark darauf, dass seine Kunden ihre Zeit bei ihm in vollen Zügen genießen. eine Reisen nach Australien und Asien dienen ihm als konstante Inspiration für seine Drinks. 

AMARO MONTENEGRO

1885 ruft der Naturheiler Stanislao Cobianchi aus Bologna, nach langwierigen und leidenschaftlichen Experimenten, eines der berühmtesten Symbole der italienischen Likörtradition, Amaro Montenegro, ins Leben. 

Ein wahrer Mythos, der seit mehr als 130 Jahren seine einzigartigen Eigenschaften beibehält, die aus dem Amaro Montenegro einen der beliebtesten Liköre der Italiener machen. Eine Tradition, die sich auch in einer unveränderten Flasche widerspiegelt, die in ihrer Ikonenform, Amaro Montenegro in den Jahren gekennzeichnet hat, indem sie nicht nur den Charakter, sondern auch den Geschmack des Likörs bestbehütet erhalten hat. Amaro Montenegro wird in der Tat bis heute gemäß dem traditionellen Rezept produziert, das aus 40 Kräutern, Gewürzen und Zitrusfrüchten besteht, die weise ausgewählt und vermischt werden; es handelt sich hierbei um eine Formel und einen Prozess, die seit mehr als einem Jahrhundert geheim gehalten werden und dem Amaro Montenegro einen unverwechselbaren Geschmack und eine außerordentliche Komplexität verleihen. 

Dank dieser einzigartigen Eigenschaften des organoleptischen Profils, gilt Amaro Montenegro als eine außerordentliche und vielseitige Zutat für innovative Cocktails oder Twist der großen Klassiker, die in der italienischen und auch ausländischen Szene der Mixology zu einem Trend geworden sind. 

Amaro Montenegro, der wahre Geschmack. 

GRUPPO MONTENEGRO

FoDer Konzern Gruppo Montenegro wurde 1885 gegründet. Er gilt als italienischer Marktführer in der Branche der Lebensmittel und der alkoholischen Getränke und ist stolz auf seine Warenzeichen, die schon immer Teil der kollektiven Vorstellungswelt der Italiener sind: Amaro Montenegro, Vecchia Romagna, Infusi Bonomelli, Thè Infrè, Olio Cuore, Spezie Cannamela, Polenta Valsugana, Pizza Catarì

Ikonen und wahre Symbole des Made in Italy, die auf die bestmögliche Art und Weise die dauernde Suche nach der Perfektion im Sinne der Tradition zum Ausdruck bringen und für die besondere Aufmerksamkeit in Sachen Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte steht, die von Anfang an eine typische Eigenschaft der Gruppe Gruppo Montenegro sind. 

Dank einer soliden nationalen und internationalen Vertriebsstruktur gelten die Warenzeichen der Gruppe bis heute als wahre Botschafter der italienischen Kultur und Tradition.

Informationen für die Presse 

Hill+Knowlton Strategies Milano

Anna Lisa Margheriti | annalisa.margheriti@hkstrategies.com

Dir : +39 02 31914 265

M : +39 340 5459920

Montenegro SRL

Sitz: Via Enrico Fermi, 4, 40069 Zola Predosa (BO) Italien

Tel. +39 051 6170411 – Telefax +39 051 750571

Werk: Via Tomba Forella, 3, 40068 San Lazzaro di Savena (BO) Italien

Tel. +39 051 4997811 – Telefax +39 051 4997809

HRB BO unter der Nr. 427680 Gesellschaftskapital in Höhe von 57.000.000 Euro 

Handels- register BO und Steuernummer: 12654600159 Umsatzsteuer-ID: IT 12654600159 mechanographische Nummer fürs Ausland BO 052366 

Trinken Sie verantwortungsbewusst